06 Jul 2010

Viel Spaß und Sonne beim Gerümpelturnier der Faustballer

Schlagwörter: , Bookmark and Share von: Harald Muckenfuß

Bretten (GG): Die Faustball-Abteilung des TV Bretten hatte am vergangen Freitag zu seinem traditionellen Alber-Muckenfuß-Gedächtnis –Turnier eingeladen. Im Gegensatz zu den vergangen Jahren, als das Turnier erst nach dem Peter- und Paul-Fest stattgefunden hat, war man aufgrund von terminlichen Engpässen gezwungen in den Juni auszuweichen. Dies machte sich leider in der Beteiligung bemerkbar, so dass sich nur vier Mannschaften zusammen fanden um bei bestem Faustballwetter den TV-Platz „unsicher“ zu machen.

Dennoch entwickelten sich durchgehend spannende Spiele mit hohem unterhaltungswert für alle Beteiligten. Erstmals dabei war das Läufer-Team „City-Cup“, welches durch seine Unerfahrenheit natürlich einen spielerischen Nachteil hatte, diesen jedoch mit Einsatz und Spielfreude wettmachen konnte. Als Belohnung sprang zumindest ein 16:16 Unentschieden gegen die Gerümpel-Stammgäste „Team Schorle-Rot-Sauer“ heraus. Die Routiniers, die seit unzähligen Jahren zu den gern gesehenen Stammgästen zählen, konnten mit zwei Siegen und einem Remis den dritten Platz erringen. Den zweiten Rang belegte wie schon im Vorjahr das mittelalterliche Team „Schäfer“. Die jüngsten Vertreter der Schäfergruppe, Jan und Lukas Dorwarth, schlugen sich mit ihren acht bzw. elf Jahren bereits hervorragend und trugen dazu bei die Silbermedaille zu gewinnen.

Als Sieger konnte sich wieder einmal der Dauergewinner „Team Genthner“ feiern lassen. Bis auf ein Unentschieden gegen die Schäfergruppe konnte die Spediteure ihre „weiße Weste“ verteidigen.

Wie gehabt klang der Abend gesellig am Grill und Ausschank aus. Im nächsten Jahr plant die Abteilung das Turnier wieder im Juli stattfinden zu lassen um den Teilnehmerkreis möglichst wieder zu vergrößern.