Auftakt der Faustball- Hallensaison 1. BuLi Süd Frauen in Bretten

Gleich am ersten Spieltag muss das Team von Trainer Steffen Dorwarth gegen die Meisterschaftsfavoriten aus Dennach und Kulmbach antreten.

Die Frauen des TV Bretten gehen mit einem 9er Kader in diese Saison. Im Angriff stehen Janine Gieringer ( seit 2011 im U-21-Nationalkader), Sarah Fey und Routinier Silke Hagino zur Verfügung. Für das Zuspiel sind Sarah Kühner (Ex-Europameisterin) und Mannschaftsführerin Katharina Fien vorgesehen. Die Defensive bilden Adriana Ullo, Daniela Prochaska und die Nachwuchstalente Laura Kühner und Sandrine Walker, die beide noch a-, bzw. sogar B-Jugend spielen können. Gemeinsam formuliertes Saisonziel des Teams ist eine Verbesserung der Vorjahresplatzierung (6. Platz). Zwei Fragezeichen gibt es dabei:

Bei Janine Gieringer und Silke Hagino weiß man noch nicht genau, ob sie nach ihrer langen Verletzungspause fit genug sind, wieder die Form des Vorjahres zu erreichen.

Die Defensive ist relativ unerfahren. Nur Adriana Ullo hat schon genügend Bundesligabegegnungen, während der Rest der Abwehrspielerinnen sich erst noch richtig an die Erstligaluft gewöhnen muß. Außerdem machen die spielstarken Aufsteiger Karlsdorf und Erlenmoos die Liga noch ausgeglichener. Es wird einen harten Kampf um die drei DM-Plätze und um den Klassenerhalt geben.

Am Sonntag den 13.11. (Hallensportzentrum im Grüner, 11:00) geben die Top- Favoriten der Liga, der TSV Dennach und der ATS Kulmbach ihre Visitenkarte in Bretten ab. Beiden Teams sind am vergangenen Wochenende mit zwei Siegen in die Runde gestartet. Dem TVB fällt hier die Außenseiterrolle zu, aber  man  wird versuchen,  die Favoriten zu ärgern und für eine Überraschung zu sorgen.