Intensives Wochenende

Sowohl die 1. Herrenmannschaft als auch die Frauenmannschaft haben richtungsweisende Spieltage vor sich. Nach der Nullnummer des Meisterschaftsauftaktes möchte sich das Team um Hauptangreifer Volker van Dawen mit möglichst kompletter Austellung rehabilitieren. Gegen die Mannschaften des TV Dinglingen und der ESG Karlsruhe scheint dies möglich und ist auch unbedingt erforderlich, damit das Saisonziel Aufstiegsspiele zur 2. Bundesliga West nicht verspielt wird.

Das Frauenteam muß in Käfertal beweisen, daß die starke Leistung am 1. Spieltag keine Eintagsfliege war. Gegen die Heimmannschaft aus Mannheim kann man mit normaler Tagesform die Punkte einfahren. Viel schwerer wird es gegen den Tabellenzweiten und Meisterschaftsaspiranten TSV Calw, der über einen äußerst schlagkräftigen Angriff verfügt.

Während sich die männliche B-Jugend in Offenburg den ersten Sieg erspielen möchte, haben die B-Jugend-Mädels in Öschelbronn ihren Saisonauftakt.

Vor allem die Spiele gegen den Lokalrivalen und haushohen Favoriten aus Öschelbronn werden zeigen, wie die Mannschaft in dieser Hallenrunde einzuordnen ist.