18 Jan 2012

Weibliche Jugend U14 holt sich den Titel

Schlagwörter: , , Bookmark and Share von: Harald Muckenfu├č

├äu├čerst spannend verlief die Badische Meisterschaft der weiblichen U 14 in Bretten.
Am Ende waren der TV W├╝nschmichelbach und der TV Bretten punktgleich. Mit der besseren Satzdifferenz┬á (11:3 gegen 11:4) holten sich die TVB-M├Ądels nach 3 Vizemeistertiteln hintereinander endlich die ersehnte Goldmedaille. Im ersten Spiel traf das Team von Kai Muckenfu├č und Sven Selinka auf den Lokalrivalen TSV Karlsdorf und ├╝berzeugte beim 2:0 (11.5, 11:5)┬á Erfolg mit einer guten Leistung auf allen Positionen. Die zweite Begegnung wurde┬á erst im 2. Durchgang spannend. Nach einigen taktischen Umstellungen ging der Satz denkbar knapp mit 13:11 an die TVB-M├Ądels, wobei vor allem die Abwehrreihe mit Inken Beissmann, Denise Schilling und Mandy Keller ├╝berzeugten.. Das entscheidende Spiel┬á gegen den bis dahin ungeschlagenen TV W├╝nschmichelbach lie├č an Spannung nichts zu w├╝nschen ├╝brig. Der erste Satz wurde eine relativ leichte Beute der Brettener, der folgende wurde┬á hart umk├Ąmpft abgegeben. Im Entscheidungssatz konnte sich lange keine Mannschaft absetzen. Erst nach dem 9:9 Ausgleich konnten die Brettener Angreiferinnen Lena Hausner und Giuliana Ullo, von Mannschaftsf├╝hrerin Emely Walker hervorragend in Szene gesetzt, die letzten beiden Punkte zum Meistertitel herausspielen.
F├╝r das TVB-Team, das als Ausrichter schon das Startrecht f├╝r die am 17. und 18. M├Ąrz in Bretten stattfindenden Deutschen Meisterschaften besitzt, bedeutet dieser Erfolg eine zus├Ątzliche Motivation, in der Vorbereitung auf das besondere Erlebnis, ein solches Event vor heimischem Publikum erleben zu d├╝rfen!
Fotovlnr:
Trainer Kai Muckenfu├č, Emely Walker, Giuliana Ullo, Lena Hausner, Denise Schilling
Vornevlnr: Mandy Keller, Inken Beissmann