Faustballjugend: Weiblich U 14 an der Tabellenspitze

Beim 2. Spieltag in Karlsdorf überzeugte das TVB-Team mit einer starken Leistung in allen Mannschaftsteilen. Das Auftaktspiel gegen den Lokalrivalen TV Öschelbronn ging über drei hart umkämpfte Sätze. Im entscheidenden Durchgang setzten sich die Brettener Mädels mit 11:8 durch. Die Mannschaften aus Karlsdorf und Weiler konnten den Faustballerinnen aus Bretten kein Paroli bieten. Die Spiele endeten jeweils 2:0 (11:2; 11:6 / 11:3; 11:6). Mit 10:2 Punkten ist man auf einem guten Wege, den Badischen Meistertitel zu verteidigen.
Es spielten: Emely Walker, Mandy Keller, Denise Schilling, Giuliana Ullo, Selvihan Aktas, Inken Beissmann, Kristin Appenzeller


Ebenfalls in Karlsdorf startete das überwiegend aus U 12-Spielern bestehende neuformierte Team der mU14 in die ersten Meisterschaftsspiele. In der ersten Begegnung gegen Öschelbronn verloren die verständlicherweise nervösen TVB-Jungs den ersten Satz mit 9:11. Nach einer großartigen Steigerung wurde das Spiel mit 2:1 (11:8, 11:5) gewonnen..
Gegen die Mannschaft aus Käfertal hielten die TV Faustballer gut mit, mußten sich aber 0;2 geschlagen geben. Der zweite Überraschungserfolg gelang mit 2:0 gegen den TSV Rintheim. Trotz großem Einsatzes verloren sie das letzte Spiel des Tages mit 11:5 und 12:10 gegen den TV Waibstadt.
Der TV belegt nach dem ersten Spieltag mit 4:4 Punkten den 4. Tabellenplatz hinter dem punktgleichen TV Käfertal und hat noch alle Chancen, sich für die Badische Meisterschaft zu qualifizieren.
Es spielten: Yven Kratz, Philip und Felix Klink, Leon Steiner, Maximilian Peksaglam