02 Dez 2013

Landesligateam orientiert sich wieder nach oben

Schlagwörter: , Bookmark and Share von: Harald Muckenfu√ü

(GG): Die zweite M√§nnermannschaft der Brettener Faustballer konnte am dritten Spieltag wichtige Punkte einfahren und hat in der Landesliga nun sogar wieder Tuchf√ľhlung zu den Topteams. Im Spiel gegen den TV Muggensturm stand der Brettener Abwehrverbund mit Erik M√ľnzenmaier, Marcel Gieringer und Marwin Schraideh enorm sicher und lie√ü kaum Punkte des Gegners zu. Der Spielaufbau funktionierte sehr gut und die beiden Angreifer Tim Ludwig und Frieder Vollmer setzte die Muggensturmer mit starken Angaben und gef√§hrlichen Spielschl√§gen enorm unter Druck. Das Spiel konnte somit sicher 11:4 und 11:8 gewonnen wurde.

Die zweite Partie des Tages gegen die starke zweite Mannschaft des TV Schluttenbach war ein sehr schweres Spiel f√ľr das Team von Betreuer Fabian Knapp. Die Schluttenbacher waren mit taktisch klugen kurz gespielten Angaben immer wieder erfolgreich. Da auch der Brettener Spielaufbau nicht mehr so sauber wie zuvor funktionierte ging der erste Satz mit 6:11 recht deutlich verloren. Im zweiten Satz hatte sich die Mannschaft deutlich besser auf den Gegner eingestellt und konnte das Spiel offen gestalten, musste sich letztlich aber knapp mit 9:11 geschlagen geben.

Das letzte Spiel des Tages gegen den TSV Rintheim 2 war eine klare Angelegenheit f√ľr die Hausherren. Mit Jonas Hausner stand die Brettener Abwehr sehr gut. Das Team harmonierte sehr gut miteinander und zeigte reihenweise gute und erfolgreiche Spielz√ľge. Mit 11:6 und 11:3 konnte ein letztlich glasklarer Sieg eingefahren werden.

 Mit 10:8 Punkten belegt die Mannschaft aktuell den vierten Platz bei 8 Ligateams und hat nun ein etwas beruhigendes Polster von 6 Punkten auf die Abstiegsplätze.