15 Dez 2013

Bundesliga-Frauen ├╝berzeugen bei den Niederlagen gegen Topteams

Schlagwörter: , Bookmark and Share von: Harald Muckenfu├č

Kirchen (GG): Die Spielerinnen des TVB trafen am vergangenen Wochenende auf den TuS Koblenz und den VFL Kirchen, die beiden st├Ąrksten Mannschaften in der Liga. Im ersten Spiel gegen Kirchen verschlief der TVB v├Âllig den Start und lag schnell mit 1:9 zur├╝ck. Danach startete das Team eine Aufholjagd und kam bis auf 7:9 heran, ehe man sich doch knapp geschlagen geben musste. Auch der zweite Satz ging mit 6:11 an die Gastgeber, im dritten Satz spielten die Brettenerinnen dann aber gro├č auf. Dank einer starken Abwehrleistung und dem guten Deb├╝t von Mona M├╝ller auf der Zuspielposition, schafften die Sch├╝tzlinge von Trainer Steffen Dorwarth und Betreuer Volker van Dawen nach spannendem Spiel mit 14:12 den ersten Satzgewinn. Der VFL Kirchen zeigte dann aber seine ganze Klasse und lie├č dem kr├Ąftem├Ą├čig nachlassenden TVB mit 2:11 keine Siegchance mehr.

In der zweiten Begegnung hatte man es mit dem Tabellenf├╝hrer aus Koblenz zu tun, der bis zu diesem Spieltag in Summe erst vier S├Ątze abgegeben hatte. Statt der vermuteten sehr eindeutigen Partie spielten die Brettenerinnen von Beginn an sehr gut mit. Der erste Satz┬á war enorm spannend und ging nur knapp 9:11 verloren. Auch im zweiten Satz war der TVB gleichwertig, musste sich aber erneut ungl├╝cklich┬á mit 8:11 geschlagen geben. Im dritten Satz lagen die Brettenerinnen zwischenzeitlich schon einige Punkte zur├╝ck, schafften nach einer spannenden Aufholjagd aber mit 14:12 den ├╝berraschenden Satzgewinn. Der Tabellenf├╝hrer wirkte geschockt und der TVB nutzte seine Chancen ├╝berragend und gewann den n├Ąchsten Satz ebenfalls, diesmal deutlich mit 11:5. Besonders die Nachwuchsspielerinnen Sarah Haupt und Saskia Ammann zeigten dabei sehr starke Leistungen. Im Entscheidungssatz zeigten die Koblenzerinnen allerdings, warum sie an der Spitze der zweiten Bundesliga stehen. Der Favorit setzte sich mit Routine und Klasse deutlich durch (2:11)

Mit 6: 10 Punkten stehen die TVB-M├Ądels auf dem 7. Tabellenplatz und ben├Âtigen┬á in den n├Ąchsten Spielen dringend Punkte, um den Abstieg zu vermeiden.

Das Team ist allerdings das n├Ąchste Mal am 12.01.2014 wieder ausw├Ąrts im Einsatz und trifft dabei auf den gastgebenden TV Obernhausen und den TV ├ľschelbronn.

Im Einsatz waren Sarah Fey, Birte Baxmann, Mona M├╝ller, Saskia Ammann und Sarah Haupt.