14 Nov 2016

Jugend weiblich U 18 mit Anlaufschwierigkeiten

Schlagwörter: , Bookmark and Share von: Harald Muckenfu├č
Katharina Fien:
Aufgrund dessen, dass in den letzten Saisons einige Spielerinnen der U18 das Erwachsenenalter erreicht haben und nicht mehr mitspielen d├╝rfen, ist die U18 d├╝nn besetzt. Leider existiert f├╝r Fabian Thiel und Till Kohlhepp, die in der Altersklasse U14 spielen k├Ânnten, keine Mannschaft beim TV Bretten, weshalb im Einvernehmen mit den anderen Vereinen beschlossen wurde, dass die beiden in der U18 weiblich eingesetzt werden.
Fabian Thiel hatte gestern seinen ersten Einsatz in der M├Ądels-Mannschaft, den er mit Bravour absolviert hat. Sowohl in der Abwehr als auch auf der Position vorne rechts spielte er solide mit. In einem Satz gegen Waibstadt durfte er Angaben schlagen. Giuliana Ullo ├╝bernahm teilweise komplett den Schlag und wechselte sich ansonsten mit Gina Wioska wechselten ab; in der Abwehr spielten in unterschiedlichen Kombinationen Kristin Appenzeller, Saskia Genthner, Fabian Thiel und Gina Wioska. Fels in der Brandung war Inken Beissmann auf der Mitte. Durch das Training mit der Damenmannschaft hat sie sich spielerisch extrem weiterentwickelt und sie gl├Ąnzte in Abwehr, Zuspiel und Spielverst├Ąndnis.
Der Spielmodus sah gestern jeweils zwei Begegnungen mit den anderen Mannschaften vor, in denen auf 2 S├Ątze gespielt wurde. F├╝r den TV Bretten endeten beide Spiele gegen den TV Waibstadt 0:2, gegen den TSV Karlsdorf verlor man im ersten Spiel 0:2, konnte sich aber im 2. Spiel mit viel Engagement einen Satz sichern. Die Trainer Janine Gieringer und Katharina Fien machten nach dem Spieltag den Spielerinnen deutlich, dass die schlechten Spielergebnisse aus der mangelnden Trainingsbeteiligung resultieren und wiesen als positives Beispiel auf Inken Beissmanns sehr gute Leistungen hin.