21 Nov 2016

Verbandsliga – Männer klettern in der Tabelle nach oben

Schlagwörter: , Bookmark and Share von: Harald Muckenfuß

Die Brettener Faustballer haben am zweiten Spieltag der Verbandsliga erneut eine gute Leistung gezeigt. Nach zwei weiteren Siegen und einer Niederlage belegt das Team nun mit 8:4 Punkten den dritten Tabellenplatz.

(GG): Nach dem guten Saisonstart mit zwei Siegen wollte sich der TVB auch am zweiten Spieltag gegen drei gute Gegner teuer verkaufen. Im ersten Spiel traf Bretten auf die routinierte Mannschaft der FG Griesheim. Bretten musste auf den angeschlagenen Volker van Dawen verzichten. Im Angriff startete dafür diesmal Philipp Brüggemann zusammen mit Frieder Vollmer. Im ersten Satz hatte der TVB leichte Vorteile und gewann knapp mit 11:8. Die Defensive mit Marcel Gieringer und Benjamin Eiberger sowie Gregor Glaser stand sehr sicher und das Brettener Spiel verbesserte sich kontinuierlich. Der zweite Satz ging anschließend 11:2 klar an den TVB.

Gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer TV Waibstadt begann dann Kapitän Knapp in der Abwehr und Lorenz Blanc im Angriff. Nach einer Reihe von Angabenfehlern lag Bretten schnell deutlich zurück und konnte gegen das Topteam nichts mehr ausrichten. Der erste Satz ging klar mit 5:11 verloren. Auch der Start in den zweiten Satz misslang durch eine Reihe an Eigenfehlern. Der TVB wechselte erneut und brachte Jonas Hausner in der Abwehr. Der Tabellenführer spielte nun aber noch sicherer und auch der zweite Satz ging mit 3:11 an Waibstadt,

Im letzten Spiel des Tages traf die Mannschaft auf die talentierte Mannschaft des TV Wünschmichelbach 2. In der Abwehr startete diesmal Marwin Shraideh, der eine sehr gute Leistung zeigte. Das gesamte Team war hoch motiviert und sicherte sich mit 11:5 und 11:8 die nächsten Punkte.

Nach vier Siegen in den ersten sechs Spielen liegt Bretten aktuell auf dem guten dritten Tabellenplatz in einer starken Zehner – Liga. Beim nächsten Spieltag am 11. Dezember möchte das Team seine gute Entwicklung weiter fortsetzen.