Verbandsliga Männer holen sich Tabellenführung

Beim Verbandsligaspieltag in Karlsruhe spielten die TVB Männer großartig auf und holten sich mit drei Siegen die Tabellenführung

Die erste Mannschaft der Brettener Faustballer konnte am vierten Spieltag der Saison wieder auf  Angreifer Volker van Dawen zurück greifen. Der zeigte gleich im ersten Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten FG Offenburg 2, wie wichtig seine Angaben für das Team sind. Offenburg war eigentlich in beiden Sätzen (7:11, 7:11) chancenlos und kassierte eine glatte Niederlage.  Nach einem richtig guten ersten Durchgang (11:6) gegen die FG Griesheim verlor das Team um Zuspieler und Mannschaftsführer Fabian Knapp etwas den Faden und konnte den 2. Satz erst in der Verlängerung knapp, aber verdient mit 12:10 für sich entscheiden. In die letzte Begegnung gingen die Brettener etwas überheblich auf den Platz und mussten von Beginn an einem Rückstand hinterher laufen. Dies führte zum knappen Satzverlust (9:11) gegen eine gute ESG Karlsruhe. Dann wurde sinnvoll und erfolgreich gewechselt, sodass das Spiel letztendlich souverän mit 2:1 gewonnen wurde.

Mit 20:8 Punkten, einem guten Satzverhältnis und nur noch zwei ausstehenden Spielen haben die Brettener gute Aussichten auf den Gewinn der Badischen Meisterschaft.