13 Nov 2017

Traumstart f├╝r die Bundesligafrauen

Schlagwörter: , Bookmark and Share von: Harald Muckenfu├č

Unsere Bundesligafrauen sind mit zwei Siegen in die neue Saison in der zweiten Bundesliga gestartet. Nach einem klaren 3:0 Erfolg gegen die TSG Tiefenthal kam es gegen den Aufstiegsaspiranten TV ├ľschelbronn zu einem hochklassigen Duell auf Augenh├Âhe. Der TVB gewann in einem F├╝nfsatz-Krimi knapp mit 3:2 und belegt nach dem ersten Spieltag Platz eins in der Tabelle.

(GG): Das TVB-Team wollte am ersten Spieltag der neuen Saison vor allen Dingen mit mannschaftlicher Geschlossenheit erfolgreich sein und mindestens einen Sieg holen. Erster Gegner war der pf├Ąlzische Vertreter TSG Tiefenthal. Der TVB startete im Angriff mit Sarah Fey und Birte Baxmann. Die Defensive wurde durch Katharina Fien, Saskia Blanc und Janine Gieringer gebildet. Inken Bei├čmann und Mona M├╝ller unterst├╝tzen das Team zun├Ąchst von der Reservebank aus. Bretten tat sich im Auftaktspiel vor heimischen Publikum spielerisch zun├Ąchst schwer. Zwar war man jederzeit im Vorteil, machte jedoch zahlreiche Leichtsinnsfehler. Der erste Satz ging knapp mit 11:9 an die Gastgeberinnen. Im zweiten Satz wurde Mona M├╝ller f├╝r Sarah Fey eingewechselt und Bretten gewann mit 11:5. Danach passte sich die Mannschaft aber wieder h├Ąufiger an den Gegner an. Nach ausgeglichenem Spielverlauf erk├Ąmpfte man sich den letzten Satz letztendlich noch mit 11:8.

Im Derby gegen den spielstarken Nachbarn TV ├ľschelbronn war klar, dass man nur mit einer absoluten Topleistung etwas holen k├Ânnte. Zu Beginn war davon noch nichts zu sehen, wodurch Bretten mit 3:11 klar unterlag. Im zweiten Durchgang steigerte man sich jedoch deutlich und hatte mit 11:8 die Oberhand. Danach zeigten die Gastgeberinnen sogar eine ├╝berragende Leistung. Dank eines tollen Zuspiels dominierte Bretten und gewann mit 11:7. Im vierten Abschnitt sah man

nach einer 9:5 F├╝hrung schon wie der sichere Sieger aus. ├ľschelbronn schaffte mit einer sensationellen 6-Punkte-Serie noch den Satzgewinn. Im entscheidenden f├╝nften Durchgang waren die Melanchthonst├Ądterinnen aber wieder hochkonzentriert und gewannen klar und verdient mit 11:5. Mit dem Sieg gegen einen der Aufstiegskandidaten haben die Brettenerinnen gleich zu Saisonbeginn ein Ausrufezeichen gesetzt. Beim n├Ąchsten Spieltag in D├Ârnberg k├Ânnte gegen das Heimteam und den TB Oppau sogar die Tabellenf├╝hrung erobert werden.